gilsa-online.de

© Copyright Friederike v.Gilsa

 

AKTUELLES
Ort und Familie
Gilsa im Bild
Gilsa-Postkarten
Kultursommer
Publikationen
Presseartikel usw.
Archiv
Gilsa-Räling
Infos in English
Links
Inhaltsverzeichnis
Impressum

Kultursommer 2017:

 

Auch in diesem Jahr kommt der Kultursommer Nordhessen wieder nach Gilsa. Hier Informationen zur Veranstaltung von den Planern des Kultursommers (Quelle: http://www.kultursommer-nordhessen.de/de/veranstaltungen/detail/errette-mich-von-den-einhornern-luther-im-original/1977):

 

Errette mich von den Einhörnern

- Luther im Original -

 

Patronatskirche zu Gilsa, Gilsa

 

Wie klingt Luther in seinen Texten? - Eine Lesung mit Deutschen Tenorliedern des 16. Jahrhunderts

Luther hat ein großes schriftliches Werk hinterlassen und sich in den verschiedensten Lebensbereichen geäußert. Dieses Werk ist bestens aufbereitet, gedruckt, vielfach kommentiert und interpretiert. Wie hört er sich aber ganz unvermittelt und direkt an? Was können wir aus seinen Sprachbildern über den Menschen Martin Luther erfahren? - In diesem Programm lkommt Luther selbst zu Wort mit Texten aus seinen Briefen, Tischreden und Predigten.

Musikalisch begleitet wird das Ganze von deutschen Tenorliedern. Mit dieser typisch deutschen Form der Renaissance lösten sich die Komponisten von den frankoflämischen Vorbildern und schufen Lieder, bei denen die Melodie nicht in der höchsten Stimme, sondern im Tenor liegt. Im Mittelpunkt stehen die Lieder von Ludwig
Senfl (um 1490–1543). Zu hören sein werden außerdem Lieder von Heinrich Isaac (um 1450–1517) sowie Stücke aus der fünfteiligen Sammlung 'Frische teutsche Liedlein' von dem Arzt, Komponisten und Liedersammler Georg Forster (um 1510–1568).

Die Musik lässt zusammen mit Luthers Originaltexten ein Gefühl für die Wirkung von Sprache in der Zeit des 16. Jahrhunderts entstehen.